Projekt "Qualitätsoffensive 2001":
- Veranstaltungskalender -


 
Projekt: Qualitätsoffensive 2001
Individuelle Beschreibung der Kernprozesse und Festlegung von Kriterien an eine Dokumentations- und Abrechnungs-Software - Folgeveranstaltung der Implementation des Qualitätshandbuchs "Frühförderung in NRW" als Grundlage für ein flächendeckendes Qualitätssystem.
Veranstalter: Pariätischer Wohlfahrtsverband, Landesverband NRW, im Autrag der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege des Landes Nordrhein-Westfalen
Moderation: Dr. Krüger, gecoached von Herrn Sonnenburg
Wissenschaftliche Begleitung: Fachhochschule Düsseldorf - Forschungsschwerpunkt: Wohlfahrtsverbände / Sozialwissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Boeßenecker
Wissenschaftlicher Mitarbeiter: Herr Markert
Planungsschritte Im Sommer 2001 wird die einrichtungsspezifische Implementation des QM-Handbuches in 6 Arbeits-Regionalgruppen in NRW über zunächst jeweils 2 Regionaltreffen vorbereitet.
Im Anschluß daran stehen jeder Frühförderstelle 4 Stunden Beratung zur Verfügung, welche je nach individuellem Bedarf verwendet werden können (Beratung vor Ort in der Einrichtung, als Coachleistung oder zusammen in der Regionalgruppe).
Im Rahmen einer EDV-Arbeitsgruppe wird für die Dokumentation ein Software-Programm getestet.
Auftaktveranstaltung
23.05.2001
Auftaktveranstaltung mit 57 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Dr. Krüger, Prof. Dr. Boeßenecker
Regionalgruppe 1
- Wuppertal -
11.06.2001 mit 07 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
15.08.2001 mit 08 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
02.10.2001 mit 08 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Solingen, Wermelskirchen, Düsseldorf, Kreis Mettmann, Remscheidt, Leverkusen, Kreis Neuss und Kuratorium Behindertes Kind e.V. Wuppertal)
26.11.2001 mit 07 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung), Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Solingen, Wermelskirchen, Düsseldorf, Kreis Mettmann, Remscheidt, Leverkusen und Kreis Neuss
05.03.2002 mit 35 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung), Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Solingen, Wermelskirchen, Düsseldorf, Kreis Mettmann, Remscheidt, Leverkusen und Kreis Neuss, Kuratorium Behindertes Kind e.V. Wuppertal
29.04.2002 mit 07 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Solingen, Wermelskirchen, Düsseldorf, Kreis Mettmann, Remscheidt, Leverkusen, Kreis Neuss und Kuratorium Behindertes Kind e.V. Wuppertal
Regionalgruppe 2
- Niederrhein -
26.06.2001 mit 05 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
16.08.2001 mit 05 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
01.02.2002 mit 06 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 3 Stunden] mit FF Oberhausen [zwei Einrichtungen], FF Kevelaer, FF Dinslaken, FF Duisburg-Walsum, FF Duisburg-Süd)
Regionalgruppe 3
- Mittleres Ruhrgebiet -
25.06.2001mit 05 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
03.08.2001 mit 09 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
16.10.2001 mit 08 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gelsenkirchen und Dorsten, DW Bochum, DRK Borken und Coesfeld; Bottrop, Gladbeck und Wittekindshof e.V.)
19.02.2002 mit 08 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gelsenkirchen und Dorsten, DW Bochum, DRK Borken und Coesfeld; Bottrop, Gladbeck und Wittekindshof e.V.)
06.05.2002 mit 06 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gelsenkirchen und Dorsten, DW Bochum, DRK Borken und Coesfeld; Bottrop, Gladbeck und Wittekindshof e.V.)
06.06.2002 mit 04 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gelsenkirchen und Dorsten, DW Bochum, DRK Borken und Coesfeld; Bottrop, Gladbeck und Wittekindshof e.V.)
Regionalgruppe 4
- Östliches Ruhrgebiet -
28.06.2001 mit 19 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
24.09.2001 mit 16 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
31.01.2002 mit 07 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit FF Gevelsberg, Menden, Lüdenscheid, Hagen, DW Dortmund, LH Dortmund)
Regionalgruppe 5
- Ost-Westfalen-Lippe -
05.07.2001 mit 07 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
12.09.2001 mit 06 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
29.01.2002 mit 05 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gütersloh, Herford und Lemgo sowie FF Detmold und Rheda-Wiedenbrück)
16.05.2002 mit 05 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gütersloh, Herford und Lemgo sowie FF Detmold und Rheda-Wiedenbrück)
30.01.2003 mit 05 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gütersloh, Herford und Lemgo sowie FF Detmold und Rheda-Wiedenbrück)
03.04.2003 mit 04 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger, Moderation (Nutzung des Beratungspools [zusammen 8 Stunden] mit LH Gütersloh, Herford und Lemgo sowie FF Detmold und Rheda-Wiedenbrück)
Regionalgruppe 6
- Kölner Raum -
18.06.2001 mit 06 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
09.08.2001 mit 07 MitarbeiterInnen, Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung),
Dr. Krüger (Moderation)
Einzelne Einrichtungen Verwendung des Beratungspools von 4 Std. (Indoor- oder Coachleistung) und darüber hinaus
FF Iserlohn im Netzwerk Diakonie gGmbH 19.11.2001 mit 07 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
FF im Kreis Unna 28.01.2002 mit 02 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
FF der LH Oberhausen 30.01.2002 mit 07 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
Heilpädagogische FF der LH Witten 07.02.2002 mit 09 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
Autismus-Therapie-Zentrum Dortmund 12.02.2002 mit 16 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
21.05.2002 mit 20 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
16.07.2002 mit 15 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
DRK-KV Tecklenburg Frühförderung: 22.02.2002 mit 11 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
Autismusambulanz: 22.05.2002 mit 07 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
LH Düren 27.02.2002 mit 06 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
LH St. Augustin 01.03.2002 mit 08 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
LH Herne 07.03.2002 mit 01 MitarbeiterIn, Dr. Krüger (Moderation)
06.06.2002 mit 01 MitarbeiterIn, Dr. Krüger (Moderation)
CV RheinBerg Bergisch-Gladbach 20.03.2002 mit 13 MitarbeiterInnen, Dr. Krüger (Moderation)
Arbeitsgruppe EDV Erarbeitung von Anforderungen an ein Dokumentations-Programm für Frühförderstellen
Planung
27.06.2001 mit Frau Tenberg, Dr. Wörster, Dr. Krüger
Auftaktveranstaltung EDV
24.08.2001
Auftaktveranstaltung mit 51 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Herr Dr. Wörster, Herr Dr. Krüger
Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung)
1. AG EDV
01.10.2001
Arbeitsgruppe mit 13 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Herr Dr. Wörster, Herr Dr. Krüger
Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung)
Software-Begleitung durch die Fa. ohltec mit Herrn Reitz und Herrn Bötel
2. AG EDV
29.10.2001
Arbeitsgruppe mit 12 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Herr Dr. Wörster, Herr Dr. Krüger
Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung)
Software-Begleitung durch die Fa. ohltec mit Herrn Bötel
3. AG EDV
12.11.2001
Arbeitsgruppe mit 16 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Herr Dr. Wörster, Herr Dr. Krüger
Herr Markert (wissenschaftliche Begleitung)
Software-Begleitung durch die Fa. ohltec mit Herrn Bötel
Auswertung der Testphase EDV
18.03.2002
Arbeitsgruppe mit 16 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Herr Dr. Wörster, Herr Dr. Krüger
Abschlußveranstaltung
26.04.2002
Abschlußveranstaltung mit 45 MitarbeiterInnen der Frühförderstellen NRW
Moderation: Frau Tenberg, Herr Dr. Krüger; Beiträge von Herrn Markert, Herrn Dr. Wörster, Herrn Bötel



Copyright © 2000-2017 by Dr. Eberhard Krüger