Lebensflussmodell

Kurzbeschreibung:

Das Lebensflussmodell, entwickelt von Peter Nemetschek auf der Grundlage hypnotherapeutischer Strategien von Milton Erickson, wird als hypnotherapeutische Methode für die systemische Praxis genutzt. Es wird mittels dieser Methode nach Ressourcen gesucht, welches dem System die Möglichkeit geben sollen, Lösungen auf Grund spezifischer Bedürfnisse und Fähigkeiten selbst zu finden.
Auf der Suche nach kindgerechten Methoden in der Systemtherapie werden vorhandene Entwicklungsströme, Wachstumsstrukturen und unbewusst wirkende Lebensentwürfe von Kindern und Eltern genutzt. Da nach Erickson "Erwachsene nur groß gewordene Kinder" seien und nach Nemetschek mit Kindern sehr gut "als ob" gespielt werden könne, werden Kinder und Erwachsene spielerisch in ein Lösungs- und Bewältigungsszenario einbezogen.

Mögliche praktische Schritte

Ressourcensuche

Sollten Resoourcen zur Bewältigung der Krise fehlen, wird in der Vergangenheit nach Bewältigungsstrategien gesucht, welche funktioniert haben.

Folien-Präsentation

Folien zur Lebensflussmodell

Literaturliste:

Auswahlliteratur

© Diese Seite darf zu persönlichen Zwecken ausgedruckt, jedoch nicht ohne Genehmigung des Verfassers zu kommerzieller Verwendung benutzt werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt und berechtigen den Verfasser zu Schadenersatzforderungen.




Copyright © 2000-2017 by Dr. Eberhard Krüger