Metaplan-Technik

Metaplan ist ein international eingetragenes Warenzeichen des gleichnamigen Unternehmens mit Sitz in Quickborn bei Hamburg. Hier wird lediglich auf die Verwendung von Hilfsprodukten sowie auf Präsentations- und Moderationstechniken analog der Methoden der "Metaplan GmbH" verwiesen, es wird keine "Metaplan"-Dienstleistung im Sinne einer Unternehmens- oder Organisationsberatung angeboten.

Kurzbeschreibung:

Die Metaplan-Technik ist eine besondere Arbeits- und Moderationstechnik, welche die zu bearbeitenden Punkte visualisiert, unter Verwendung von bestimmten Symbolen präsentiert und damit strukturiert.

Materialien:

Es werden Karten verschiedener Formen und Farben, Stecknadeln oder Klebestreifen zum Befestigen sowie Stifte in Bereitschaft bereit gelegt. Beim Erarbeiten von Themen werden Ergebnisse in Stichworten, möglichst kurz, auf die Karten geschrieben. Diese werden an die Pinwand (Pinwandmoderation) gesteckt und damit visualiert. Mit Hilfe der Stifte können Themen durch Umrandungen verbunden, Abhängigkeiten mit Pfeilen verdeutlicht oder Abgrenzungen mit Strichen symbolisiert werden u.a.m.
Kartenabfrage
Bei einer sog. Kartenabfrage werden die TeilnehmerInnen einer Sitzung in einem ersten Schritt gebeten, zu einem bestimmten Thema Ideen auf Karten zu schreiben. Es wird jeweils ein Thema auf eine Karte geschrieben, entweder beliebig viele oder zahlenmäßig begrenzt. Alle Karten werden dann in einem zweiten Schritt von der TrainerIn oder den TeilnehmerInnen selbst angesteckt. Die verschiedenen Karten aller TeilnehmerInnen werden in einem dritten Schritt zu Oberthemen gruppiert (geclustert), so dass alle Themen zugeordnet sind. Diese Zuordnung kann durch die TrainerIn oder durch die TeilnehmerInnen selbst durchgeführt werden.
Die so dargestellten Ergebnisse einer Sitzung könnten digital fotografiert und den TeilnehmerInnen zur Verfügung gestellt, bzw. in ein Sitzungsportokoll aufgenommen werden.

Metaplan-Technik mit Hilfe von Notebook und Beamer:

Personen, welche geübt sind, mit dem Notebook umzugehen, können Zeichen, Symbole und Metaphern direkt ins Notebook eingeben und mit Hilfe des Beamers an die Wand projezieren. Diese Präsentationstechnik hat den Vorteil, dass man auch in großen Gruppen sehr gut visualisieren kann, allerdings zu Lasten der aktiven motorischen Beteiligung der TeilnehmerInnen.

Literaturliste:

Auswahlliteratur

© Diese Seite darf zu persönlichen Zwecken ausgedruckt, jedoch nicht ohne Genehmigung des Verfassers zu kommerzieller Verwendung benutzt werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt und berechtigen den Verfasser zu Schadenersatzforderungen.




Copyright © 2000-2017 by Dr. Eberhard Krüger