NLP (Neurolinguistisches Programmieren)

Kurzbeschreibung:

Neuro-Linguistisches Programmieren (kurz NLP) ist eine Anfang der 1970er Jahre in Kalifornien entstandene psychologische Richtung. Sie wurde von den Psychologen und Linguisten Richard Bandler und John Grinder als offene Methodensammlung zusammengestellt. In ihr wurden gesprächs-, verhaltens-, hypno- und körperorientierte Psychologieansätze zusammengeführt ... NLP ist von den drei Begriffen Neuro (die Nerven[engramme]), Linguistik (Sprache) und Programmierung (zielgerichtete Anordnung von Informationsabläufen) abgeleitet. (Wikepedia)
Grinder und Bandler untersuchten Kommunikationsmuster, die effektiv sind (wie bei Satir, Perls, Erickson, Bateson u.a.) sowie herausragende Verkaufsstragien (durchs "master modelling") und entwickelten daraus die Methode des NLP.
Aus diesen oftmals intuitiven Kompetenzen der Chorophäen heraus sind die NLP-Methoden entwickelt worden, welche durch das Modellieren dieser herausragenden Fähigkeiten lehr- und lernbar gemacht wurden.

Grundstrukturen des NLP:

Link:

Fort- und Ausbildungshinweise können nachgelesen werden beim "Dachverband für Neurolinguistisches Programmieren e.V. (DVNLP)

Literaturliste:

Auswahlliteratur

© Diese Seite darf zu persönlichen Zwecken ausgedruckt, jedoch nicht ohne Genehmigung des Verfassers zu kommerzieller Verwendung benutzt werden. Zuwiderhandlungen werden strafrechtlich verfolgt und berechtigen den Verfasser zu Schadenersatzforderungen.




Copyright © 2000-2017 by Dr. Eberhard Krüger